Seiko Deutschland freut sich, das OZEANEUM Stralsund als starken Kooperationspartner zu präsentieren. Das OZEANEUM, das zur Stiftung Deutsches Meeresmuseum gehört und 2010 die Auszeichnung „Europas Museum des Jahres“ erhielt, engagiert sich seit Jahren für den Erhalt und Schutz der Weltmeere. Es ist somit der perfekte Partner für das Unternehmen und seine Save the Ocean Modelle.

Im Rahmen der Kooperation hatte Seiko die Möglichkeit, Filmaufnahmen des OZEANEUMs anzufertigen, die Ausstellungen sowie die Pinguine kennenzulernen und Mitglieder des Museumsteams zu interviewen. Über den Sommer können diese Eindrücke in den Sozialen Medien von Seiko Deutschland und dem OZEANEUM nachverfolgt werden.

Bereits 2019 präsentierte sich Seiko zusammen mit dem OZEANEUM im Seiko Prospex PopUp Store auf dem Kurfürstendamm in Berlin, in dem die gesamte Prospex Kollektion ausgestellt und mit einem besonderen Erlebnis verbunden wurde.

Das OZEANEUM hebt sich durch eine spektakuläre moderne Architektur von den Altstadtgebäuden Stralsunds ab.
Foto: Anke Neumeister/Deutsches Meeresmuseum

2018 stellte Seiko erstmals die Save the Ocean Serie vor, die auf den Schutz der Weltmeere aufmerksam machen soll und präsentiert seitdem regelmäßig Modelle mit besonderen Designelementen, die verschiedene Meeresbewohner zum Vorbild haben. Die neuesten Save the Ocean Uhren greifen das Thema „Antarktis“ und seine Bewohner, die Pinguine, auf und sollen auf die Problematik der Eisschmelze und den Verlust des dortigen Lebensraums aufmerksam machen.

Einen Teil des Erlöses der Save the Ocean Serie spendet die Seiko Watch Corporation erneut an eine Organisation zum Schutz der Weltmeere. Zudem freut sich Seiko Deutschland darüber, das OZEANEUM in Stralsund mit einer Spende zu unterstützen.


Über das OZEANEUM Stralsund
Das auf der Hafeninsel gelegene OZEANEUM ermöglicht eine einzigartige Reise durch die Unterwasserwelt der nördlichen Meere. Es besteht aus vier Gebäudeteilen, die an von Wasser umspülte Steine erinnern sollen. Verbunden werden diese durch ein lichtdurchflutetes Foyer aus Glas, in dem bereits originale Walskelette ein erstes Highlight sind.

Im Foyer des OZEANEUMs beeindrucken drei Walskelette
und eine 34 Meter lange Rolltreppe.
Foto: Anke Neumeister/Deutsches Meeresmuseum

Auf der Dachterrasse des OZEANEUMs können Besucher nicht nur die Humboldt-Pinguine beobachten, sondern auch einen einmaligen Blick über die Altstadt Stralsunds genießen.
Foto: Anke Neumeister/Deutsches Meeresmuseum

Das Zusammenspiel aus Meeresforschung und der erfolgreichen Vermittlungsarbeit an die breite Öffentlichkeit sind der wesentliche Erfolgsfaktor des Museums, das wissenschaftliche Ausstellungen wie “1:1 Riesen der Meere” und Aquarien als lebende Ergänzung präsentiert. In 50 verschiedenen Becken, von denen das größte 2,6 Millionen Liter Wasser fasst, können die Lebensräume unterschiedlicher Fischarten und anderer Meeresbewohner erkundet werden. Auf der Dachterrasse, mit Panoramablick auf die Altstadt von Stralsund, leben Humboldt-Pinguine.

Das Deutsche Meeresmuseum erforscht schwerpunktmäßig marine Wirbeltiere, die europäischen Meere und betreibt sammlungsbezogene Forschung. Einen besonderen Stellenwert hat seit 2018 das deutsch-dänische Forschungsprojekt „Hearing in Penguins“ zur Erforschung des Hörvermögens von Pinguinen.

Mehr über die Forschungsprojekte des Museums finden Interessierte hier.


Im Juni 2021 feierte die Stiftung Deutsches Meeresmuseum seinen 70. Geburtstag. Aufgrund der aktuellen Lage fanden die Angebote zum Teil online statt. Neben einer digitalen Festveranstaltung und einem Podcast wurden ein Animationsfilm sowie ein Jubiläumsband mit vielen großformatigen Bildern und Informationen über die Geschichte, Aufgaben und Pläne des Deutschen Meeresmuseums veröffentlicht.

Mehr über das OZEANEUM und wie das Naturkundemuseum unterstützt werden kann, finden Interessierte unter www.ozeaneum.de


Zu den Uhren

Seiko Prospex Save the Ocean SRPG57K1
Kaliber 4R36
Automatik, Handaufzugsmöglichkeit
Beidseitiger automatischer Aufzug (Magischer Hebel)
Gangreserve mehr als 41 Stunden
Sekundenstopp
24 Steine, ungefähr 169 Werkteile
Wochentag und Datum
Gehäuse aus Edelstahl
Band aus Edelstahl mit Faltschließe, Sicherheitsdrücker und -bügel, Bandverlängerung
200m Diver‘s / 20 bar wasserdicht
Hardlexglas mit Lupe
Verschraubter Gehäuseboden
Verschraubte Krone
Einseitig drehbare Lünette aus Edelstahl
LumiBrite
Durchmesser: 42,0 mm; Höhe: 13,0 mm
UVP: 550 Euro


Seiko Prospex Save the Ocean SRPG59K1
Kaliber 4R35

Automatik, Handaufzugsmöglichkeit
Beidseitiger automatischer Aufzug (Magischer Hebel)
Gangreserve mehr als 41 Stunden
Sekundenstopp
23 Steine, ungefähr 166 Werkteile
Datum
Gehäuse aus Edelstahl
Band aus extrafestem Silikon mit Dornschließe
200m Diver‘s / 20 bar wasserdicht
Hardlexglas
Verschraubter Gehäuseboden
Verschraubte Krone
Einseitig drehbare Lünette aus Edelstahl mit Aluminium
LumiBrite
Durchmesser: 43,0 mm; Höhe: 13,0 mm
UVP: 570 Euro

Teilen
  • Facebook
  • Twitter