Ginza, das Herz von Tokio und ein Viertel, das für die Geschichte von Seiko von zentraler Bedeutung ist.

Das Ginza-Viertel im Zentrum Tokios hat für Seiko eine ganz besondere Bedeutung. Hier eröffnete Kintaro Hattori, der Gründer des Unternehmens, im Jahr 1881 mit gerade einmal 21 Jahren ein Geschäft für den Verkauf und die Reparatur von Uhren. Auch heute noch ist Ginza der Hauptsitz des Unternehmens. Seit mehr als 120 Jahren hängt in Ginza eine Seiko Uhr, die die Zeit zuverlässig anzeigt. Heute wacht diese Uhr vom Dach des Wako-Geschäfts, in dem sich eines der weltweit größten Seiko Flagship Stores befindet, über die berühmteste Straßenkreuzung von Ginza.

In der Nähe befinden sich weitere Seiko Einrichtungen, darunter das Seiko Museum, eine Boutique, die der Kollektion Seiko Prospex gewidmet ist, und der Seiko Dream Square, wo man das reiche Erbe jeder Kollektion und die einzigartige Weltanschauung von Seiko erleben kann.

Zur Feier des 140-jährigen Jubiläums von Seiko und der langen Verbundenheit zu Ginza werden heute zwei limitierte Editionen in den Kollektionen Prospex und Presage vorgestellt, die sowohl das klassische als auch das moderne Flair der Ginza einfangen. Beide Kreationen haben Zifferblattmuster, die an die traditionellen Kopfsteinpflaster des Viertels erinnern. Sie sind jedoch in einem blaugrauen Farbton gehalten, der auch das zeitgenössische Gefühl der vielen modernen und architektonisch interessanten Gebäude widerspiegelt, die die Ginza heute prägen.
Erbe und Modernität. Geschichte und Fortschritt. Diese beiden Kreationen fangen die wesentlichen Merkmale des modernen Seiko ein.

Das Kopfsteinpflastermuster und der Sekundenzeiger in der Farbe „Komparu" sorgen für einen authentischen Ginza-Akzent.

Die limitierte Prospex Edition basiert auf der modernen Neuinterpretation der Alpinist von 1959, die Anfang des Jahres vorgestellt wurde. Das kunstvolle Muster des Zifferblatts besteht aus zwei verschiedenen Sonnenstrahlmustern, die je nach Betrachtungswinkel ständig wechselnde Eindrücke erzeugen und die Textur sowie Haptik der Kopfsteinpflaster von Ginza einfangen. Der Sekundenzeiger ist eine Hommage an die Geschichte des Viertels mit der traditionellen japanischen Farbe Komparu, die nach der „Komparu“-Straße benannt ist, in der sich einst das Nachtleben von Ginza abspielte. Diese blaue Farbe mit einem sanften Grünstich wurde erstmals in der mittleren Meiji-Ära (1868 - 1912) verwendet, fand sofort Anklang bei den vielen Geishas, die dort lebten, und wurde dann allmählich zu einer gefragten Farbe in der Bevölkerung.

Die Uhr wird vom Kaliber 6R35 angetrieben, das eine Gangreserve von 70 Stunden bietet. Das Saphirglas ist gewölbt und die Uhr ist bis zu 20 bar wasserdicht. Sie wird weltweit in einer limitierten Auflage von 3.500 Stück angeboten. Der Verkaufsstart ist ab Oktober 2021 und sie wird in den Seiko Boutiquen, dem Seiko Boutique Online-Shop sowie bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich sein.

Die Umrisse der Kopfsteinpflaster sind zweifach aufgedruckt, um dem Zifferblatt einen dreidimensionalen Charakter zu verleihen.

Die Presage Kreation verfügt über das gleiche, vom Kopfsteinpflaster inspirierte Zifferblattmuster sowie den farbigen „Komparu"-Sekundenzeiger. Allerdings erscheint die Uhr im Design der kürzlich eingeführten „Style60's"-Serie, die vom Seiko Crown Chronographen von 1964 inspiriert wurde. Das gewölbte Glas, die scharfen Zeiger und die facettierten Indizes wurden direkt vom Crown Chronograph übernommen und sorgen für ein Retro-Gefühl, das perfekt mit dem klassischen Zifferblattmuster harmoniert. Die Öffnung bei der 9 Uhr-Position ermöglicht es dem Träger, das Ticken der Hemmung zu sehen und zu erleben. Das 24 Stunden-Hilfszifferblatt oberhalb der Zifferblattöffnung bietet eine alternative und nützliche Art, die Zeit abzulesen. Die Presage Uhr wird in einer limitierten Auflage von 4.000 Stück angeboten und der Verkaufsstart ist ab Oktober 2021 in den Seiko Boutiquen, dem Seiko Boutique Online-Shop sowie bei ausgewählten Fachhändlern weltweit.


Seiko 140th Anniversary Limited Editions

Seiko Prospex 1959 Alpinist Moderne Neuinterpretation: SPB259J1

Kaliber 6R35
Automatik mit Handaufzugsmöglichkeit
Beidseitiger Automatischer Aufzug (Magischer Hebel)
Gangreserve mehr als 70 Stunden
Sekundenstopp
24 Steine
Datum
Gehäuse aus Edelstahl
Band aus Edelstahl mit Faltschließe und Sicherheitsdrücker
20 bar wasserdicht
Gewölbtes und entspiegeltes Saphirglas
Verschraubter Glasboden
Verschraubte Krone
LumiBrite
„Limited Edition“ auf der Gehäuserückseite
Durchmesser: 39,0 mm; Höhe: 13,0 mm
UVP: 750 Euro
Limitiert auf 3.500 Stück weltweit

Seiko Presage "Style 60's": SSA445J1

Kaliber 4R39
Automatik mit Handaufzugsmöglichkeit
Beidseitiger automatischer Aufzug (Magischer Hebel)
Gangreserve mehr als 41 Stunden
Sekundenstopp
24 Steine
24-Stunden-Anzeige
Gehäuse aus Edelstahl
Edelstahlband mit Faltschließe und Sicherheitsdrücker
5 bar wasserdicht
Gewölbtes Hardlexglas
Zifferblattöffnung bei 9 Uhr-Position
Verschraubter Glasboden
Lünette aus Edelstahl mit Aluminium
„Limited Edition“ auf der Gehäuserückseite
Durchmesser: 41,0 mm; Höhe: 13,0 mm
UVP: 590 Euro
Limitiert auf 4.000 Stück weltweit

Teilen
  • Facebook
  • Twitter