2020 wurde die Presage Kollektion um eine neue Designserie ergänzt, die japanische Handwerkskunst in einer frischen und kraftvollen Weise zum Ausdruck bringt. Die Seiko Presage Sharpe Edged Serie fängt die Schlichtheit und Raffinesse der traditionellen japanischen Ästhetik in ihrem filigran strukturierten Zifferblatt ein. Gleichzeitig verleihen ihr die klaren Gehäusekonturen eine moderne Note. Heute kommen vier neue Kreationen hinzu, die den Komfort einer GMT-Funktion bieten. Presage verknüpft damit einmal mehr traditionelle Uhrmacherkunst von Seiko mit japanischer Handwerkskunst, wofür die Kollektion berühmt ist.

Die Seiko Presage Sharpe Edged Serie. Der Name ist Programm

Das Profil ist scharf. Die Linienführung ist kraftvoll. Die Oberflächen konturenstark. Das Armband wurde umgestaltet, um passend zur Dynamik des Gehäuses eine mehrdimensionale Form zu schaffen, und die Bandanstöße enden mit
einem Anschnitt, der die Modernität des Designs hervorhebt. Die präzise konstruierten und polierten Oberflächen und die scharfen Konturen der Gehäusesilhouette kontrastieren mit dem Hairline-Finish und erzeugen so einen
ansprechenden mehrdimensionalen Effekt. Die Oberflächen der Indizes sind unterschiedlich bearbeitet und ermöglichen damit ein interessantes Lichtspiel auf dem Zifferblatt. Während die obere Fläche der Indizes eine feine Struktur aufweist, sind die seitlichen Flächen poliert. Auch der GMT-Zeiger besitzt ein scharfes und kraftvolles Design, das zu den Konturen des Gehäuses passt. Alle vier Uhren sind mit einer Hartbeschichtung ausgestattet, die Gehäuse und Band vor Kratzern schützt und ihnen langanhaltenden Glanz verleiht.

Die scharfen Konturen der Zeiger und Indizes verbessern die Ablesbarkeit des Zifferblatts.

Alle neuen Modelle besitzen Zifferblätter mit dem filigranen Asanoha- oder Hanfblattmuster, das seit der Heian-Zeit vor mehr als tausend Jahren auf japanischen Stoffen und auch anderswo zu finden ist. Das scharfe geometrische Muster und die üppige Textur der Zifferblätter verändern im Spiel des Lichts je nach Blickwinkel fortwährend ihr Aussehen. Jedes Zifferblatt ist in einer anderen traditionellen japanischen Farbe gehalten: Aitetsu (Indigo), Tokiwa (die Farbe immergrüner Bäume), Sumi-iro (die Farbe schwarzer japanischer Tinte) und Hihada-iro (ein Rotbraun, das ursprünglich aus der Rinde der japanischen Zypresse gewonnen wurde).

Das Kaliber 6R64. Perfekt für den International Reisenden
Alle vier Uhren werden vom GMT-Kaliber 6R64 mit 8 Halbschwingungen pro Sekunde angetrieben. Der GMT-Zeiger besitzt bei jedem Modell eine andere Farbe, damit er sich deutlich vom Zifferblatt abhebt, und ist für eine optimale Ablesbarkeit ebenso wie die anderen Zeiger und die Indizes mit einer dicken LumiBrite-Schicht überzogen. Der GMT-Zeiger kann auch zur Anzeige von zwei Zeitzonen verwendet werden, wobei bei der Einstellung des Stundenzeigers der Minuten- und der Sekundenzeiger weiterhin die aktuelle Zeit anzeigen. Die Lünette der Modelle ist zweifarbig, damit Nacht- und Tagzeiten auf einen Blick unterschieden werden können. Das Datum wird auf einem Hilfszifferblatt an der 6 Uhr-Position angezeigt, und es gibt eine Gangreserveanzeige an der 9 Uhr-Position.

Die Uhr besitzt ein Saphirglas. Der ebenfalls mit Saphirglas ausgestattete durchsichtige Gehäuseboden offenbart die Schönheit des Uhrwerks.

Alle vier Uhren sind ab Mai 2021 weltweit in den Seiko Boutiquen und bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich.

Seiko Presage Sharp Edged Series GMT

SPB217

SPB219

SPB221

SPB225

Technische Daten
Kaliber 6R64 Automatik
28.800 Halbschwingungen pro Stunde (8 Halbschwingungen proSekunde)
Gangreserve mehr als 45 Stunden
29 Steine
GMT-Funktion
Gehäuse
Hartbeschichteter Edelstahl
10 bar wasserdicht
Magnetischer Widerstand: 4.800 A/m
Verschraubter Saphirglasboden
Durchmesser: 42,2 mm; Höhe: 13,7 mm
Band
Hartbeschichtetes Edelstahlband mit Faltschließe und Sicherheitsdrücker
Glas
Entspiegeltes Saphirglas
UVP in Europa: 1.450 €

Teilen
  • Facebook
  • Twitter