Präziser Gang und veredeltes Design: Der neue auf 500 Stück weltweit limitierte Grand Seiko Schnellschwinger Automatik Hi-Beat 36.000 GMT Limited Edition SBGJ021 bietet dank seiner hohen Unruhfrequenz mechanische Präzision par excellence. Sein Designthema ist der in Morgenröte getauchte Mount Iwate vor den Shizuku-ishi Uhrenstudios.

Ab November 2016 ist die neue auf 500 Stück weltweit limitierte Automatikuhr Hi-Beat 36.000 GMT Limited Edition SBGJ021 in Deutschland erhältlich. Ihre Vorgängerin SBGJ005 gewann 2014 beim Grand Prix d’Horlogerie de Genève in der Kategorie „Petite Aiguille“. Sie war damit die erste mechanische Uhr eines japanischen Herstellers, die beim Grand Prix d’Horlogerie siegte.

Die Neuauflage zeigt sich mit dunkelrotem Zifferblatt und einer im anodischen Oxydationsverfahren behandelten Schwungmasse aus Titan. Das Design des Gehäuses ist eine moderne Interpretation des historischen 44GS Kalibers. Ihr Gehäuse bietet hochglanzpolierte, verzerrungsfrei spiegelnde Oberflächen und einen optimalen Tragekomfort. Dank des GMT-Zeigers, der zur Anzeige einer Zweiten Zeitzone genutzt werden kann, ist diese Uhr ein idealer Reisebegleiter.

Die Schwungmasse spiegelt den in Morgenröte getauchten Mount Iwate wider

Durch den Saphirglasboden schimmert eine speziell entworfene Schwungmasse aus Titan und Wolfram. Um der Oberfläche der Schwungmasse die an einen Sonnenaufgang erinnernden Farbnuancen Blau, Lila, Orange und Gelb zu verleihen, wurde das Titan mit einem anodischen Oxydationsverfahren behandelt. Dieser Farbreichtum wird nicht durch Färben oder Beschichten erreicht, sondern einzig durch die nachhaltige chemische Materialveränderung, bei der Metall durch Elektrolyse künstlich eine Oxidschicht bildet. Die Titanoxidschicht changiert je nach Lichteinstrahlung und ermöglicht durch den Einsatz verschiedener Oxidschichtdichten die abwechselnden Tönungen. Neben dem visuellen Effekt reduziert das Titan dank seiner hohen Elastizität und guten Schwingungsdämpfung das Risiko von Verformungen der Schwungmasse durch Stöße oder Gewichtseinwirkungen. Titan absorbiert Erschütterungen zehnmal besser als das herkömmlich eingesetzte Messing, mindert darüber hinaus Schäden am Uhrwerk und bietet durch den höheren Korrosionsschutz eine lang anhaltende Schönheit der Schwungmasse.

Die feine strahlenförmige Kontur auf dem dunkelroten Zifferblatt spiegelt das zerfurchte Profil des Mount Iwate während der Morgendämmerung wider. Seikos Uhrmacher sehen den stattlichen Berg während ihrer täglichen Arbeit im Shizuku-ishi Uhrenstudio. In dieser Fertigungsstätte werden alle mechanischen Grand Seiko Uhren entworfen und von den besten Uhrmacherinnen und

The oscillating weight is made of titanium and tungsten, to deliver high performance and durability.

The delicate radial pattern of the dial is inspired by the contours of Mt. Iwate.

Kaliber 9S86. Die klassischen Modelle.

 Flankiert wird die limitierte Auflage der SBGJ021 von zwei weiteren Schnellschwingern mit edlen Lederbändern. Sie bieten ein hohes Drehmoment und dank der innovativen Hauptfeder eine Gangreserve von 55 Stunden.

Automatik Hi-Beat 36000 GMT: SBGJ017, 019, 021

Kaliber 9S86 Automatik Hi-Beat 36.000 GMT
Kaliberdurchmesser: 28,4 mm; Höhe: 6,6 mm
Handaufzugsmöglichkeit
36.000 Halbschwingungen pro Stunde (10 pro Sekunde)
Gangreserve mehr als 55 Stunden
37 Steine; 229 Werkteile
Gangabweichung: -3 bis +5 Sekunden pro Tag
Magnetischer Widerstand: 4.800 A/m
Zweite Zeitzone (GMT)
24-Stundenzeiger
Datum
Gehäuse aus Edelstahl
Krokodillederband mit Faltschließe und Sicherheitsdrücker / Edelstahlband mit Faltschließe und Sicherheitsdrücker (SBGJ021)
10 bar wasserdicht
Doppeltgewölbtes entspiegeltes Saphirglas
Verschraubter Saphirglasboden
Spezielle Schwungmasse aus Titan und Wolfram (SBGJ021)
Durchmesser: 40,0 mm; Höhe: 14,0 mm
UVP: 6.600 Euro / 7.000 Euro (SBGJ021)
Limitiert auf 500 Stück weltweit (SBGJ021)

Teilen
  • Facebook
  • Twitter