"Wie bei Brillenrahmen oder Schmuckstücken können Metallionen, die durch Schweiß aus den Metallteilen einer Uhr gelöst werden, zu Hautirritationen führen. Diese Reaktion wird als allergische Kontaktdermatitis bezeichnet und wird durch Metalle wie Nickel, Kobalt oder Chrom ausgelöst. Diese Metalle sind nicht nur in Metallarmbändern vorhanden, sondern auch in solchen aus Leder (Chrom wird zum Gerben verwendet).

Falls Sie eine allergische Reaktion zeigen, benutzen Sie die Uhr keinesfalls weiter und wenden Sie sich umgehend an einen Hautarzt. Der Arzt kann Ihnen helfen herauszufinden, welches Metall die allergische Reaktion auslöst. Dann können Sie in Zukunft den Kontakt mit Produkten vermeiden, die dieses Metall enthalten. Personen mit einer Nickelallergie oder einer Überempfindlichkeit gegenüber Edelstahl empfehlen wir die Nutzung einer Uhr aus Titan. Informationen zu Seiko Produkten aus Titan erhalten Sie in einem autorisierten Seiko Service-Center."